Old Man River Jazzband: We play jazz for the pleasure of our audiance - and for our own pleasure!

 

Zurück zum Archiv

 

 

 

Die Geschichte der Old Man River Jazzband

1991: Es beginnt mit einem runden Geburtstag

 

>> direkte Links zu den Meilensteinen:

1993: Bandtaufe

1998: 5-Jahr-Jubiläum

2003: 10. Geburtstag

2004: Aufbruch zu neuen Ufern

2004: Hiobsbotschaft von Paul Schmid

2005: Wir sind wieder komplett!

2006: Herbst: Einschneidende Änderungen

2007: Neuer Schwung im neuen Jahr - und zwei "Personalwechsel"

2008: 15-Jahr-Jubiläum

2011: After You've Gone: Hans Kaufmann tritt zurück

 

1991 wird Paul Schmid 50 Jahre alt - und will sich einen alten Traum erfüllen: Ein Geburtstagskonzert mit einer eigenen Band. Er macht kurzerhand einen Aushang "Wer hilft eine Dixielandband gründen?"

 

So kommen sieben Jazzfans zusammen, die damals seit vielen Jahren kaum mehr musiziert, oder gar erst angefangen hatten, ein Instrument zu erlernen. Und wir schaffens tatsächlich: An Pauls 50. Geburtstag geben wir als "No-Name-Band" ein Konzert - zwar unsicher und "wackelig... aber immerhin!

Die No-Name-Band an Paul Schmids 50. Geburtstag in der Mahogany-Hall in Bern.

TOP

Aber allen ist  die Liebe zum Old Time Jazz gemeinsam... und der Wille, nach diesem Auftritt im Jahr 1991 zusammen zu bleiben, gemeinsam zu proben und sich zu einer homogenen, dynamischen und swingenden Formation zu entwickeln.

 

Die Mitglieder dieser "No-Name-Band: Roland Schär, tp, Jürg Kauer, cl, Paul Schmid, tb, Stephan Gasser, sax, Hans Ammeter, p, Paul Kunfermann, b, Werner Eichenberger, bjo, und Roger Schmidt, drs.

 

1993: Die Bandtaufe in der Kulturmühle Lützelflüh         

 

Wir üben zwei Jahre fleissig - zuerst noch mit Jazzschul-Absolvent Stephan Gasser. Doch dann "emanzipieren" wir uns von unserem Lehrer und nehmen das Heft selbst in die Hand.

 

Inzwischen haben uns Roland Schär und Roger Schmidt verlassen - an ihrer Stelle machen Johnny Brechbühl an der Trompete und Andreas Schär am Schlagzeug mit.

 

Am 17. Dezember 1993 ist es so weit: Anlässlich der Bandtaufe in der Kulturmühle Lützelflüh geben wir unser erstes Konzert für Freunde, Bekannte und Verwandte.

1993: Jürg, Johnny und Paul an der Bandtaufe in Lützelflüh.

 

 

 

Anlässlich eines Konzertes in der Kulturmühle Lützelflüh findet die Bandtaufe statt.

TOP

In Lützelflüh befindet sich auch unser Probenlokal. Dieses Emmentaler Dorf ist besonders berühmt geworden durch seinen Pfarrer und Dichter Jeremias Gotthelf (1797 - 1854).

 

1994 kommen Beat Stalder, tp, und Fritz Steffen, drs, neu zur Band: Beat bringt neue Power in die Frontline - und Fritz, erfahrener Jazz-Drummer, gibt uns Swing und Stabilität .

 

Die Formation ab 1994: Beat Stalder, tp, Jürg Kauer, cl, Paul Schmid, tb, Hans Ammeter, p, Paul Kunfermann, b, Werner Eichenberger, bjo, und Fritz Steffen, drs.

 

1998: 5-Jahr-Jubiläum in Thun         

 

1998 feiern wir das 5-Jahr-Jubiläum mit einem Konzert Hotel Bellevue in Thun. Dabei marschieren wir im Stil einer Marching-Band aus New Orleans in den Saal! Wir sieben sind immer noch „blütenweisse" Amateure - die Freude am gemeinsamen Musizieren prägt unseren Band-Geist.

5 Jahre Old Man River Jazzband - hier als Marching Band!

TOP

2001 macht sich bei unserem Drummer, Fritz Steffen, Multiple Sklerose, bemerkbar. Wir müssen einen neuen Schlagzeuger suchen - und finden ihn in der Person von Rudolf Lehmann, der in einer Übergangsphase als zweiter Drummer einspringt - und am Konzert vom November 2001 definitiv am Schlagzeug der OMRJB Platz nimmt.

 

2003: Die OMRJB wird 10 Jahre alt         

 

Am 8. November 2003 feiern wir mit einem öffentlichen Konzert in der Kulturmühle Lützelflüh "offiziell" den 10. Geburtstag: Dort, wo vor 10 Jahren die Geschichte der OMRJB begonnen hat.

2003: Stimmungsvolles Jubiläumskonzert zum 10. Geburtstag in der Kulturmühle Lützelflüh.

Einen Monat später, am 6. Dezember 2003, gibts für unsere Fans und Freunde in geschlossenem Rahmen ein Jubiläumskonzert in Krauchthal. 
6. Dezember 2003: Christmas Jazz Concert zum Jubiläum für die Freunde der Band in Krauchthal.

TOP

2004: Aufbruch zu neuen Ufern      

 

Auf Ende des Jahres 2003 verlässt uns Schlagzeuger Rudolf Lehmann. Zum Glück finden wir über ein Inserat im JazzTime rasch einen neuen Kollegen: Seit März 2004 sitzt Marc Eigenheer bei uns an den Drums - und gleich der erste gemeinsame Auftritt (an einem Hochzeitsfest) wird zu einem tollen Erfolg: Das Publikum bedankt sich mit einer Standing Ovation.

Es wird ein toller Sommer mit vielen spannenden Auftritten - insgesamt 16 Konzerten, von Brig bis Delémont, von Adelboden bis Langnau im Emmental.

 

November 2004: Hiobsbotschaft von Paul Schmid       

 

Leider verschärfen sich bei Posaunen-Paul die Probleme mit Zähnen und Kiefer - er muss bei uns aufhören: Und so wird unser 5. Konzert im Jazz-Club Sunne in Hasle-Rügsau auch zum letzten Auftritt von Paul, dem eigentlichen Initianten und Gründer der OMRJB.

Bereits zum fünften Mal spielen wir bei unseren Freunden im Jazzclub Sunne in Hasle-Rüegsau - und das Konzert wird zum letzten Auftritt von Posaunen-Paul. Er erhält einen Fotorahmen mit Bildern von wichtigen Stationen aus der Bandgeschichte.

 

>> Pressespiegel mit einem Bericht dieses Konzerts

 

Einzelne Konzerte sind bereits vertraglich fixiert - da hilft uns Bernhard Gafner von der Full Steam Jazzband aus: So können wir auch ohne eigenen Trombonisten einige Konzerte geben. Natürlich suchen wir wieder einen eigenen Posauninsten.

 TOP

Mai 2005: Wir sind wieder komplett!

 

Doch die Suche ist schwierig: Inserate im JazzTime bleiben unbeantwortet, "Castings" und Testtrainings erfolglos - doch dann hilft uns der Zufall: In einem Zeitungsartikel entdeckt die Frau des Webmasters, dass der "Architekt Hans Kaufmann in Pension gegangen ist" und hoffe, nun wieder etwas mehr Zeit für die Posaune zu haben... Ein Anruf - ein erster Besuch und dann entscheidet sich Hans: Ja, ich bin dabei. Die Freude ist riesig: Hans Kaufmann ist ein "alter Hase", bestens vertraut mit dem Stil, ein Routinier und ein hervorragender Solist mit Gefühl für Blues, Phrasierung und Rhythmus - und ein flotter Bandkollege dazu. Jetzt gehts wieder vorwärts mit der OMRJB.

 TOP

Bilder von der ersten Probe mit Hans Kaufmann - es fägt und tut, es swingt und fetzt - und Hans schreibt in einem E-Mail: Ich war am letzten Donnerstag selber überrascht, wie gut vieles passte, fast wie wenn wir schon länger zusammen gespielt hätten.
Am 25. und 26. Juni 2005 geben wir wiederum zwei Open-Air-Konzerte in Adelboden. Dabei erlebt unser neuer Posaunist Hans Kaufmann die Feuerprobe. Mit dabei ist auch unser Interims-Trombonist Bernhard Gafner: So besteht unsere Frontline für die Konzerte aus vier Mann - was schon fast ein bisschen Bigband-Sound gibt...

 TOP

Auftritt im Hotel Adler in Adelboden - die Old Man River Jazzband mit einer vierköpfigen Frontline: Jürg Kauer, Klarinette, Bernhard Gafner, Posaune, Aushilfe, Beat Stalder, Trompete, Hans Kaufmann, Posaune.
Herbst 2006: Einschneidende Änderungen!
Das Jahr 2006 beginnt mit einem tollen Konzert in Berns schönstem Jazzlokal - dem Marians Jazzroom: Dort wo sich die Allergrössten des Jazz treffen. Es ist ein unglaubliches Erlebnis, dort spielen zu dürfen.

Es folgt eine Reihe von besonderen Auftritten - unter anderem mitten auf dem Bundesplatz oder auf der grossen Bühne des Kursaals in Bern. In der Bildergalerie hats dazu auch Fotos.

Der Auftritt an der Kunstausstellung unseres ehemaligen Drummers Fritz Steffen vom 7. September 2006 wird zum letzten Konzert der "Alten OMRJB": Anschliessend trennen wir uns von Beat Stalder, dem langjährigen Trompeter, und gleichzeitig tritt Paul Kunfermann, Bassist der ersten Stunde, aus der Band aus.

In der alten Kentaur Lützelflüh stellt unser ehemaliger Drummer, Fritz Steffen, seine Bilder aus - und im Rahmen dieser Ausstellung geben wir ein Konzert - das dann zum letzten Auftritt mit Beat Stalder und Paul Kunfermann wird. Nebst Fritz Steffen ist auch Bandgründer und "Alt-Posaunist" Paul Schmid unter den Zuhörern dabei - es ist fast eine Art Band-Reunion.
Wiederum kommt eine Zeit ohne komplette Band - Inserate und Telefon sollen helfen, dass wir bald wieder vollständig sind. Und tatsächlich, erstaunlich rasch finden wir einen neuen Mann an der Trompete: Hansruedi Jordi steigt bei uns ein - eine bekannte Grösse in der Berner Dixie-Szene! Er ist gar bereit, in anderen Formationen auszutreten oder wenigstens dort sein Engagement zu reduzieren.
Zum ersten Mal offiziell bei der OMRJB an der Trompete: Hansruedi Jordi - zusammen mit Jürg Kauer, Klarinette, und Hans Kaufmann, Posaune, eine fetzige Frontline.

Anfang 2007:Neuer Schwung in der OMRJB

Die Suche eines neuen Bassisten ist etwas harziger - Ende 2006 geben wir zwar in der Metzgern zu Burgdorf ein Konzert, aber der Bassist Albin Graf ist "nur" Aushilfe.

Der Auftritt wird zu einem schönen Erfolg: Wir spielen freier und lockerer, es weht ein frischer Wind durch die Band.

TOP

Januar 2007: Jetzt sind wir wieder komplett... Albin Graf ist nun "offiziell" unser Mann am Bass. An einem ersten "richtigen" Konzert im Jazzclub Hasle-Rüegsau Ende März 2007 besteht die neue Formation die Feuerprobe. Das Publikum ist begeistert und merkt, dass da eine "neue Band" an der Arbeit ist!
Der Auftritt im Jazzclub Hasle-Rüegsau vom 30. März 2007: Jetzt geht die Post wieder so richtig ab - die OMRJB hat neuen Schwung gefasst!
Im Verlauf des Sommers 2007 zeigt sich, dass - wie es auch in der Privatwirtschaft manchmal heisst - "unterschiedliche Vorstellungen über die Zukunft der Band" bestehen... und so verlässt Bassist Albin Graf die OMRJB.

An seiner Stelle übernimmt ab September Hans Georg Steiner, ein langjähriger Crack und Routinier, den Bass. Das erste gemeinsame Konzert im Hotel Rothorn in Schwanden bei Sigriswil vom 7. September 2007 bestreiten wir, ohne je einmal miteinander geprobt zu haben - und es fägt! Aber eben: Hans G. spielt schon seit seiner Jugend Bass!

5. Dezember 2008: Die Old Man River Jazzband feiert den 15. Geburtstag
Das bandinterne Jubiläumskonzert: 15 Jahre Old Man River Jazzband
Am 5. Dezember 2008 feiern wir - bandintern - mit Verwandten, Bekannten und Freunden im Café Incontro in Alchenflüh den 15. Band-Geburtstag. Mit von der Partie sind auch Ehemalige: Die drei Drummer Roger Schmidt, Andreas Schär und Fritz Steffen sowie Bassist Paul Kunfermann.

Das Konzert im stimmigen Lokal wird zu einem schönen Erfolg: Wir erhalten viele Komplimente. So schreibt etwa Roger Schmid, unser erster Drummer, in einem Mail: Das hat vielleicht geswingt! Ich gratuliere Euch zu der gestrigen Darbietung. Wenn ich an unsere ersten Probeabende im TV-Studio der Mobiliar zurück denke und was Ihr gestern präsentiert habt – Hut ab! Die letzen 15 Jahre sind nicht ungenutzt verstrichen. Bravo!

Hauptrobe fürs öffentliche Bandjubiläum
Am 5. März führen wir im Stadtkeller Burgdorf eine "Öffentliche Konzertprobe" durch - als Pilotprojekt für eine allfällige Konzertserie mit der OMRJB in Burgdorf - und als Hauptprobe für den nächsten Tag.
6. März 2009: Die Old Man River Jazzband feiert öffentlich ihren 15. Geburtstag
Zusammen mit einem zahlreichen, tollen und gut gelaunten Publikum feiern wir in der stimmungsvollen Kulturmühle Lützelflüh den 15. Geburtstag und stossen auf eine weiterhin erfolgreiche Zukunft an!
2009 – 2011: Drei Jahre mit je über 20 Konzerten

Nach dem Jubiläumsfest folgen drei Jahre mit vielen Konzerten, jedes Jahr 20 oder mehr! Gibt es so was wie ein Dixieland-Revival?


Ab 2010 starten wir ein neues Konzept mit Konzert-Serien am gleichen Ort, je am Donnerstag-Abend. Auftakt bilden die Gigs in Wiedlisbach, im Jahr 2011 fahren wir weiter im Restaurant Seeblick am Burgäschisee und im Restaurant Rudswilbad. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten wird das Konzept zum Erfolg und wir erreichen mehrmals "Full House".

After You've Gone: Hans Kaufmann tritt zurück – 18. August 2011
Nach sechs Jahren an der Posaune der Old Man River Jazzband entscheidet sich Hans Kaufmann, die Band altershalber zu verlassen… ohne allerdings die Trombone gleich ganz an den Nagel zu hängen.

An einem stimmigen, schönen Open-Air Konzert im Rudswilbad verabschieden wir unseren Kollegen mit Dank für die tollen Jahre, die wir miteinander erlebten und ernennen ihn zum Ehrenmitglied der Band. An einzelnen Konzerten spielt nun Vincent Lachat mit uns, ab September beginnt Roland Hirsiger eine "Probezeit" bei uns, wo wir uns gegenseitig kennen lernen wollen.

Old Man River Jazzband: Gruppenbild mit Verena anlässlich der Verabschiedung von Hans Kaufmann
18. August 2011: Nach dem letzten Konzert von Hans Kaufmann stehen wir für ein Gruppenbild zusammen - mit Verana Kaufmann. Fröhliche Gesichter und gute Stimmung... aber auch ein bisschen Wehmut nach sechs tollen gemeinsamen Jahren.

Fotos zum Konzert gibts hier.

19. Dezember 2011: Nach zwei "Probekonzerten" hat sich Roland Hirsiger entschlossen, bei der Old Man River Jazzband einzutreten und die Nachfolge von Posaunist Hans Kaufmann anzutreten.

Vielseitige Auftritte                                                                                             

 

An über 2700 Auftritten haben wir uns mit einem vielseitigen und abwechslungsreichen Repertoire einen Namen schaffen können. Wir spielen an Familienfesten (runde Geburtstage, Hochzeiten), auf Dampfschiff-Fahrten, an Open-Air-Konzerten in Kurorten, an Firmenanlässen und PR-Veranstaltungen, an Kunstvernissagen, Matinéen und wir geben Konzerte in Kulturvereinigungen und Jazz-Clubs.

 

>> Mehr Bilder gibts in der Fotogalerie!

Wann dürfen wir für Sie auftreten? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

TOP

 

"If you play a tune and a person don't tap their feet, don't play that tune..."

 

 

Count Basie, Pianist und Bandleader