Old Man River Jazzband: We play jazz for the pleasure of our audiance - and for our own pleasure!

 

Zurück zum Repertoire

 

Konzerte

Band/Instrumente

Stil

Archiv

Sound

Kontakt/Feedback

Download

Quellen

 

 

  Who's Sorry Now?

Komposition: Ted Snyder; Text: Bert Kalmar/Harr Ruby (1923)

 

"Who's Sorry Now?" ist ein eigentlich ein Schlager, ursprünglich im 3/4-Takt. Er ist über das Vaudeville-Theater in den Jazz gekommen. Der Titel gehört zum Repertoire des alten Jazz - es gibt unzählige Aufnahmen mit vielen amerikanischen, aber auch mit europäischen Bands.

Bert Williams - ein grosser schwarzer Komiker des Vaudeville-Theaters.

Florence Mills - eine der ersten schwarz-amerikanische Frauen im Vaudeville. Sie hat die Szene in den 20er-Jahren im Sturm erobert.

Who's Sorry Now?

 

You smiled when we parted,

It hurt me somehow,

I thought there was nothing worthwhile,

The tables are turning

And you're crying now,

While I am just learning to smile.

Although I forgive you,

I cannot forget,

How you shattered all my ideals,

You smiled when I told you

That you would regret,

And now you know just how it feels.

 

Chorus

 

Who's sorry now?

Who's sorry now?

Whose heart is aching for breaking each vow?

Who's sad and blue?

Who's crying too?

Just like I cried over you. Right to the end,

Just like a friend,

I tried to warn you somehow.

You had your way,

Now you must pay;

I'm glad that you're sorry now.

TOP

 

"Der junge Nick übte ohne Wissen seines Vaters, der gegen die musikalischen Ambitionen seines Sohnes war, in verlassenen Abbruchhäusern. Doch eines Tage ertappte ihn sein Vater beim Musizieren. Er liess seinen Sohn nicht fertig spielen, nahm eine Axt und zerschmettert sein Kornett: "Du wirst Arzt und kein Musiker-Tramp!"

 

Aus Horst H. Langes Buch '1916-1923: Als der Jazz begann'