Old Man River Jazzband: We play jazz for the pleasure of our audiance - and for our own pleasure!

 

Zurück zum Repertoire

 

Konzerte

Band/Instrumente

Stil

Archiv

Sound

Kontakt/Feedback

Download

Quellen

 

 

South

Komposition: Bennie Moten (1923)

 

Bennie Moten (1894-1935) war ein bekannter Pianist und Komponist aus Kansas City. 

Bennie Moten und seine Band.

Motens Orchester bildete nach seinem Tod - er starb bereits mit 41 Jahren an den Folgen einer missglückten Mandeloperation - den Kern der späteren Bigband von Count Basie. Die Rhythmusgruppe mit Walter Page am Bass, Freddie Green an der Gitarre und Jo Jones am Schlagzeug sollte später als "All American Rhythm Group" Furore machen. 

Szenenbild aus 'Kansas City' mit Joshua Redman, Mitte, und Jesse Davis, rechts.

Im Film "Kansas City" lässt Robert Altman eine Gangster-Geschichte in der Jazz-Stadt der 30er-Jahre spielen: Hauptschauplatz der Story ist der Hey-Hey-Club. In diesem Jazzlokal spielt eine Garde junger Musiker (darunter Joshua Redman, Jesse Davis, Nicolas Payton und Gerri Allan) heissen Jazz im Stil der damaligen Zeit - zu Ehren Motens auch seine berühmte Komposition 'Moten Swing'.

 

Bennie Moten nahm 'South' bereit 1923 für das Label Okeh auf, einer Plattengesellschaft, die sich auf schwarze Musik, so genannte "Race Music", spezialisierte. 

TOP

 

"Damals, zu Beginn der Dreissiger Jahre, existierte in Kansas City eine Band, die mehr oder weniger die ganz dortige Jazzszene beherrschte: Es war die Band von Bennie Moten."

 

Count Basie, Pianist und Bandleader, zitiert nach

'Jazz erzählt: Von New Orleans bis West Coast' von Nat Shapiro und Nat Hentoff