Old Man River Jazzband: We play jazz for the pleasure of our audiance - and for our own pleasure!

 

Zurück zum Repertoire

 

Konzerte

Band/Instrumente

Stil

Archiv

Sound

Kontakt/Feedback

Download

Quellen

 

 

Night Train

Komposition: Duke Ellington

 

Der Titel Night Train erblickte das Licht der Welt als "Happy Go Lucky Local" - eine Komposition, die Ellington für seine Band schrieb. 

 

Oscar Peterson und mit seiner wohl berühmtesten Platte: "Night Train".

Anlässlich seines Armory Concerts in Washington von 1955 spielt die Band das Stück "Happy go Lucky Local". Bei der Einleitung sagt Ellington: Er habe hier ein Tonbild (Tone Painting) eines fahrenden Zuges komponiert... und falls jemand glaube, dass das Stück gleich töne wie ein anderes, das er schon irgendwo gehört habe, so sei das Zufall: "It is just coincidence, 'cause this one was written first." Vielleicht hat sich da jemand mit Ellingtons Federn schmücken wollen... 

 

Eine der bekanntesten Aufnahmen stammt von Oscar Peterson und seinem Trio aus dem Jahre 1962. Die Nummer gab damals der ganzen Platte den Namen: Night Train - und sie gehört zu den besten Aufnahmen Petersons. Die Platte war eine der Lieblingsscheiben einer ganzen Generation von Jazzfans.

 

Auf der Neuauflage der Platte als CD heisst nun das Stück (korrekterweise) "Happy Go Lucky Local" - mit dem Zusatz "aka Night Train" (also known as = auch bekannt als).

TOP

 

Der Zug hat im Jazz eine ganz besondere Bedeutung: Viele Schwarze kamen mit dem Mississippi-Dampfer von New Orleans in den Norden - viele fuhren aber auch mit dem Zug.

So gibt es neben dem 'Night Train' verschiedene andere Jazztitel mit einem Bezug zur Eisenbahn:

 

'Take the A-Tain',

'Honky Tonk Train Blues',

'Choo-Chooch-Boogie', 'Chattanooga Choo-Choo' oder

'Midnight Special'