Old Man River Jazzband: We play jazz for the pleasure of our audiance - and for our own pleasure!

 

Zurück zum Repertoire

 

Konzerte

Band/Instrumente

Stil

Archiv

Sound

Kontakt/Feedback

Download

Quellen

 

 

Happy Days Are Here Again

Komposition: J. Yellen und M. Ager, Text: Lew Levin (1929)

 

Der Song "Happy Days Are Here Again" stammt aus der Zeit der grossen Wirtschaftskrise - 1929 war der New Yorker Börsenkrach - und sollte die besseren Zeiten beschwören: Happy days are here agian - the skies above are blue again... so heisst es. 

 

Bilder aus der Zeit nach dem grossen Börsenkrach: Die Menschen stehen an, um die Ersparnisse von der Bank abzuheben.

Aufgenommen wurde der Song erstmals 1929 vom Orchester Leo Reismann.

 

In Deutschland und im deutschsprachigen Raum war der Titel unter dem Namen "Wochenend  und Sonnenschein" ebenfalls sehr beliebt! 

 

Happy Days Are HereAagain

 

Transkription von der Platte "Songs of the Depression" von Leo Reisman and His Orchestra

 

Happy days are here again

The skies above are blue again

Let us sing a song of cheer again

Happy days are here again

Altogether shout it now!

There's no one who can doubt it now

So let's tell the world about it now

Happy days are here again

Your cares and troubles are gone;

There'll be no more from now on

Happy days are here again

The skies above are clear again

Let us sing a song of cheer again

Happy days are here again

TOP

 

'Mister rich man,

rich man,

open up your heart and mind.

Give the poor man

a chance,

help stop these hard, hard time.

Please listen to

my pleadin',

cause I can't stand these hard times long.

They'll mak an honest man do things that you know is wrong'

 

Diesen Blues nahm Bessie Smith 1928 auf - ein Jahr vor der grossen Wirtschaftskrise. Ein Jahr später lag das ganze Land am Boden - und selbst der Blues schien all das Leid nicht mehr lindern zu können.

 

Aus 'Jazz: Eine Musik und ihre Geschichte' von Ken Burns